Schweden/Skandinavien

Viveca Sten. Mörderisches Ufer (2015)

Kurz vor Mittsommer in Stockholm und den Schären: Während Staatsanwältin Nora Linde in einem wichtigen Prozess steckt, suchen Kommissar Thomas Andreasson und seine Kollegen unter Hochdruck nach einem verschwundenen Kind. Dessen Vater ein wichtiger Zeuge in besagtem Prozess ist …

Kurz vor Mittsommer hat bereits die Zeit der Segelcamps auf den Schären begonnen und Christian Dufva möchte, dass auch sein Sohn Benjamin dort das Segeln lernt, wo er selber tolle Ferien verbracht hat. Doch für den kleinen Benjamin ist das Segelcamp auf Lökholmen von Anfang an kein Vergnügen. Nicht nur Mobbing ist hier ein Thema, auch ein Pädophiler ist auf der Suche.

Ein Prozess und eine Hochzeit

Nora Linde, Staatsanwältin im Bereich Wirtschaftskriminalität, bereitet gerade einen wichtigen Prozess vor, in dem Christian Dufva, Ex-Komapgnon des Angeklagten Niklas Winnerman, ein wichtiger Zeuge ist. Drohmails sollen sie einschüchtern. Doch mehr Sorge bereitet ihr, dass ihr Lebensgefährte kurz vor dem Hochzeitstermin als Pilot noch einen Flug nach Asien übernehmen muss. Kann er rechtzeitig wieder in Stockholm sein? Oder hat sie sich selber etwas vorgemacht, wenn sie hoffte, dass diese Beziehung halten könne?

Eheprobleme und beruflicher Einsatz

Kommissar Thomas Andreasson ist nach einem Ausflug zu einer privaten Sicherheitsfirma doch wieder in den Polizeidienst zurückgekehrt, doch in seiner Ehe mit Pernilla steht es nicht zum Besten. In ihrem neuen Job ist sie extrem eingespannt, viel auf Reisen, so kann Familienleben nicht funktionieren, ist sich Thomas sicher. Als allerdings die Meldung bei der Polizei in Nacka eingeht, dass im Segelcamp auf Lökholmen ein Kind vermisst wird, stellt er seine privaten Sorgen hintenan.

Gut lesbar, spannend, menschlich

Während also Nora Linde im Verlauf des Prozesses feststellt, dass ihr Hauptbelastungszeuge, Christian Dufva, seine ursprüngliche Aussage geändert hat – wodurch ihre Anklage zum Scheitern verurteilt ist -, suchen Thomas Andreasson und seine Kollegen fieberhaft nach dem verschwundenen Benjamin. Mehrere Erzählstränge verbinden sich, als Leser darf man auch Benjamins Perspektive kennenlernen, die des Betreuers Isak Andrén, der mit schweren Depressionen kämpft, auch der Angeklagte Niklas Winnerman hat einige Probleme, die er vor den anderen geheimhält. Alles zusammen ergibt wieder einen flüssig erzählten und hervorragend lesbaren Krimi, spannend, facettenreich, weder oberflächlich noch angestrengt um Tiefgang bemüht, aber sehr menschlich.

Viveca Sten. Mörderisches Ufer. Ein Fall für Thomas Andreasson. Köln: Kiepenheuer & Witsch, 2017. | Original: I sanningens namn. Stockholm: Bonnier, 2014. Übersetzung Dagmar Lendt. (Thomas Andreasson, Bd. 8)

Bisher in dieser Serie erschienen

Sten, Viveca. 2008. Tödlicher Mittsommer. Ein Fall für Thomas Andreasson. Köln: Kiepenheuer & Witsch, 2010.
| Original: I de lugnaste vatten. Stockholm: Bonnier, 2008. (Thomas Andreasson, Bd. 1)
Sten, Viveca. 2009. Tod im Schärengarten. Ein Fall für Thomas Andreasson. Köln: Kiepenheuer & Witsch, 2011.
| Original: I den innersta kretsen. Stockholm: Bonnier, 2009. (Thomas Andreasson, Bd. 2)
Sten, Viveca. 2010. Die Toten von Sandhamn. Ein Fall für Thomas Andreasson. Köln: Kiepenheuer & Witsch, 2012.
| Original: I grunden utan skuld. Stockholm: Bonnier, 2010. (Thomas Andreasson, Bd. 3)
Sten, Viveca.  2011. Mörderische Schärennächte. Ein Fall für Thomas Andreasson. Köln: Kiepenheuer  & Witsch, 2013. | Original: I natt är du död. Stockholm: Bonnier, 2011. (Thomas Andreasson, Bd. 4)
Sten, Viveca.  2012. Beim ersten Schärenlicht. Ein Fall für Thomas Andreasson. Köln: Kiepenheuer & Witsch, 2014. | Original: I stundens hetta. Stockholm: Bonnier, 2012. (Thomas Andreasson, Bd. 5)
Sten, Viveca. 2013. Tod in stiller Nacht. Ein Fall für Thomas Andreasson. Köln: Kiepenheuer & Witsch, 2015.
| Original: I farans riktning. Stockholm: Bonnier, 2013. (Thomas Andreasson, Bd. 6)
Sten, Viveca. 2014. Tödliche Nachbarschaft. Ein Fall für Thomas Andreasson. Köln: Kiepenheuer & Witsch, 2016.
| Original: I maktens skugga. Stockholm: Bonnier, 2014. (Thomas Andreasson, Bd. 7)
Sten, Viveca. 2015. Mörderisches Ufer. Ein Fall für Thomas Andreasson. Köln: Kiepenheuer & Witsch, 2017.
| Original: I sanningens namn. Stockholm: Bonnier, 2014. (Thomas Andreasson, Bd. 8)
Sten, Viveca. 2018. Flucht in die Schären. Ein Fall für Thomas Andreasson. Köln: Kiepenheuer & Witsch, 2018.
| Original: I fel sällskap. Stockholm: Bonnier, 2018. (Thomas Andreasson, Bd. 9)

Werbeanzeigen

Ein Kommentar zu “Viveca Sten. Mörderisches Ufer (2015)

  1. Pingback: Viveca Sten. Flucht in die Schären (2018) | Krimi-Magazin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.